Altersvorsorge

Das Alterseinkünftegesetz (am 01.01.2005 in Kraft getreten) sieht eine grundlegende Neuregelung der steuerlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen vor. Die gesetzliche, private und betriebliche Altersversorgung gliedert sich nun in drei Schichten:

 

Basisversorgung (Schicht 1)

Anleger können bei der Rürup-Rente (auch Basis-Rente genannt) vergleichsweise hohe Beiträge steuerlich absetzen. Im Alter müssen sie später jedoch die Rente grundsätzlich versteuern. Der Sonderausgabenabzug für Angestellte git dabei auch für Selbständige.

mehr ...

Rürup-Rente

Viele Versicherungen haben die staatlich geförderte Rürup-Rente im Angebot. Finanzkontor hat analysiert, wo Sie bereits jetzt hervorragende Verträge nach den neuen Tarifen abschließen können. Darunter befinden sich u.a. die zehn größten Lebensversicherer und die britischen Gesellschaften. Lassen Sie sich von uns beraten, was für Ihre Anliegen die beste Lösung ist.

Steuervorteile

Die neue Privatrente wude mit dem Alterseinkünftegesetz zum 01.01.2005 als geförderte Altersvorsorge eingeführt. Aufgrund der staatlichen Förderung bietet sie erstaunlich hohe Steuervorteile. Nach Berechnungen von Finanzkontor können beispielsweise verheiratete Angestellte 2005 maximal ca. 8.000 EUR und verheiratete Selbständige sogar über 11.000 EUR Steuern sparen.

Wir beraten Sie gerne!

Lassen Sie sich von uns über Ihre Altersvorsorge beraten. Wir geben Ihnen einen klaren Überblick über die alle Chancen und Möglichkeiten der steuerlich geförderten Altersversorgung. Unser Ansprechpartner für diesen Bereich ist Niko Reith.

 

Betriebliche Altersversorgung (Schicht 2)

Nur noch lebenslange Rentenzahlungen sind für die Direktversicherung, Pensionsfonds und die Pensionskasse zugelassen.

mehr ...

Betriebliche Altersvorsorge

Ein Muss: zusätzliche Vorsorge

Das Rentensystem in Deutschland wird sich in den kommenden Jahren verändern: Die Renten- und Sozialreform wird den Einzelnen mehr Eigenverantwortlichkeit abverlangen. Dass der Einzelne mehr Verantwortung übernehmen muss, wird die gesamte Vorsorge beeinflussen.
Die betriebliche Altersvorsorge wird steuerlich gefördert, die Riester-Rente erhält staatliche Zulagen. Dies sind erste wichtige Veränderungen für die Versicherungsbranche, die Versicherten und die Unternehmen (seit 2002 besteht die gesetzliche Verpflichtung zur Umsetzung betrieblicher Altersvorsorge seitens der Arbeitgeber). Weitere werden folgen.

Wir haben diese Entwicklung frühzeitig erkannt, uns darauf eingestellt und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten analysiert. Deshalb können wir Ihnen heute optimal abgestimmte Beratungslösungen  anbieten.

Betriebliche Altersvorsorge: Ihre Vorsorge-Lösung

Wir beraten Sie kompetent über alle Durchführungswege, die vom Gesetzgeber zugelassen wurden. Wir beraten Sie stets neutral und sind somit nicht an Produkte oder bestimmte Versicherer gebunden.
Unser Beratungsziel ist es, zeitnah und gut organisiert möglichst viele Ihrer Arbeitnehmer für den von Ihnen gewählten Weg zu gewinnen. Das spart Ihnen Lohnnebenkosten: Auf diese Weise sichern wir Ihnen eine effiziente Umsetzung und erzielen gleichzeitig eine messbare Reduzierung der Kosten.

Film zur Pensionszusage

Film ab!

 

Private Versorgung (Schicht 3)

Private Rentenversicherungen werden besser gestellt. Die Erträge von Kapitallebensversicherungen müssen künftig mit 50% versteuert werden.Die bereits bekannte Ertragsanteilsbesteuerung bei einem 65-Jährigen  wird von 27% auf 18% reduziert.

Aufpassen: Es gibt sehr große Qualitätsunterschiede zwischen den Gesellschaften! Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl der richtigen Gesellschaft!

Finanzkontor am Tor

NEU!
Zeppelinstraße 16
78166 Donaueschingen
Telefon 0771.89 77 66 70
E-Mail:
info@finanzkontor-vs.de

Startseite    |    Kontakt    |    Impressum
Täglich Brot für Kinder KiFaz